Projektbeschreibung

Disease Management Programme

Hierunter versteht man die Behandlung von Patienten mit chronischen Erkrankungen mit Hilfe strukturierter Versorgungsprozesse sowie auf der Basis individuell vereinbarter und dokumentierter Therapieziele. DMP-Elemente sind hierbei Schulungsmaßnahmen für den Patienten, standardisierte Dokumentation sowie regelmäßige Information für Arzt und Patient.

Das DMP ist gedacht für Patienten mit einer der folgenden Erkrankungen:

  • Diabetes mellitus Typ II,
  • Koronare Herzkrankheit (KHK)
  • sowie Asthma bronchiale
  • und COPD

Im Mittelpunkt steht ein besonders qualifizierter „koordinierender Hausarzt“, der

  • das reibungslose Zusammenwirken aller Versorgungsebenen organisiert
  • mit seinen Patienten konkrete Behandlungsziele vereinbart
  • den Behandlungsfortschritt des Patienten regelmäßig standardisiert dokumentiert und
  • die notwendigen Behandlungsschritte umfassend steuert.

Sie erhalten nützliche Informationen über Ihre Erkrankung und Unterstützung für den persönlichen Umgang mit der Krankheit. In jedem Falle aber erhalten chronisch Kranke durch die Teilnahme an Disease Management Programmen mehr Sicherheit durch eine umfassende Betreuung auf der Basis des aktuellen medizinischen Wissens und sinnvolle Koordination aller Behandlungsschritte durch einen medizinischen Ansprechpartner Ihres Vertrauens, nämlich dem von Ihnen gewählten Hausarzt.

Verantwortlich für den Inhalt:
Dr. med. Matthias Herzberg
Stand: 11. September 2019